Lonnie Liston Smith – Expansions

Posted on 21 September 2010

Ich bin mir nicht ganz sicher von welcher Platte ich die Melodie vom Titeltrack Expansions her kenne. Isses Rick Wade, oder Moody…hm, wer weiss Rat?
Jedenfalls stammen tut dieser Tune von einem der wichtigsten Vertreter des Jazz-Funks Lonnie Liston Smith. Der brachte, nachdem er nen fetten Major-Deal erlangte, zusammen mit seiner Band The Cosmic Echoes Mitte der 70er gut 5 Alben auf den Markt.
Eines davon ist eben diese tolle Expansions LP deren Eröffnungstrack eigentlich bereits den Kauf rechtfertigen würde. Ein astreiner Groover inklusive catchy Querflöte und souliger Gesangseinlage von Lonnies Bruder Donald Smith.
Auch wenn ein Track wie Summer Days klingt wie alte Programmtafelmusik aus den frühen 80ern vergisst man diese Tatsache spätestens bei der wunderschönen Ballade Peace.

Tracklist:
A1 Expansions (6:04)
A2 Desert Nights (6:45)
A3 Summer Days (5:53)
B1 Voodoo Woman (4:13)
B2 Peace (4:13)
B3 Shadows (6:20)
B4 My Love (5:40)


Release @ Discogs
Release @ FilesTube


1 Response to Lonnie Liston Smith – Expansions

  • Spaten sagt:

    Das ist genau dieser schöne, schwarze Jazzrock, den ich so sehr liebe. Schnelle aber leichte, coole Grooves, das ist wie bei einer Zugfahrt aus dem Fenster gucken. Davon kann ich nie genug kriegen.

  • Leave a Response